Große Tatort Vor-Weihnachtsvorschau

tatort-logoMit dem Tatort Côte d’Azur aus KonSCHtanz (das Team wird ja auch aufhören) wurde ja direkt der Einstieg zu Weihnachten gefunden.. Man darf gespannt sein, vor allem auf den Hamburger Tatort Der große Schmerz mit Til Schweiger und Helene Fischer am 22.11. wo es sogar zwei Teile von geben wird— Waaaaaa….

Aber erstmal kommt Münster. Juhuu:

  • 08.11.2015 Tatort Schwanensee aus Münster
  • 15.11.2015 Tatort Ätzend aus Berlin
  • 22.11.2015 Tatort Der große Schmerz aus Hamburg mit Til Schweiger und Helene Fischer (wer freut sich da nicht drauf?!)
    –> Nun kommt der Tatort Spielverderber aus Hannover (könnte leicht lächerlich werden..)
  • 29.11.2015 Wieder Tatort aus Hamburg „Fegefeuer“ – Teil 2
    –> Hier kommt der Tatort Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes (Gruselalarm)
  • 06.12.2015 Tatort Einmal wirklich sterben aus München
  • 13.12.2015 Tatort LU aus Ludwigshafen
  • 20.12.2015 Polizeiruf 110
  • 26.12.2015 (Samstag, Weihnachten) Tatort Benutzt aus Köln
  • 27.12.2015 (Sonntag, Weihnachten) Tatort Wer bin ich? aus Wiesbaden
  • 01.01.2016 (Neujahr) Tatort Der große Schmerz aus Hamburg Teil 1
  • 03.01.2016 (Neujahr)  Tatort Fegefeuer aus Hamburg Teil 2
Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Tatort gepostet.

2 Kommentare zu Große Tatort Vor-Weihnachtsvorschau

  1. Sid sagt:

    Tatort München „Einmal wirklich sterben“ heute tatsächlich gesehen.
    Die letzten Tatorte ja allesamt aus versch. Gründen verpaßt. Anscheinend auch mal Münster *wein*

    Jedenfalls hab ich die ersten 3-5 Minuten auch verpaßt, und bisserl was verpasse ich immer, weil ich den Teletwitter laufen hab *gg*
    Wars denn nu die Emma oder die Kampflesbe.

    Irgendwie auch seltsam, daß der Tatort eigentlich schon nach weniger als einer Stunde fertig war und die uns dann nur noch laaangsam gequält haben mit all den Rückblenden. (Und da hab ich eben kurz mal weggesehen und *zack* Lösung verpaßt).

    Der hätte gut heißen können „killing me soflty with boredom“ ; )
    Die Burschen waren ja ok, aber halt ähm einiges andre SEHR ausbaufähig.

    • Frau Blogonese sagt:

      Ich fands ganz spannend. Es war eigentlich die „Kampflesbe“ wobei die angab es sei Emma gewesen. Am Ende wurde also die wahre Täterin nicht ermittelt wenn ich das richtig verstanden hab.Ich fand die Schauspieler diesmal echt gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.