Riesen Mega Tatort Zusammenfassung

tatort-logoIch ewig nichts mehr zum Thema Tatort geschrieben aber trotzdem oft geschaut und jetzt schreib ich mal alles in einem grandiosen Rundumschlag nieder..

Rückschau:

    • 05.12.2010: Tatort Familienbande aus Köln (der mit den Lesben, ein totes Kind und ein gekränkter Ehemann,weiß leider nix mehr)
    • 12.12.2010: Tatort Schön ist anders aus Leipzig (der mit dem Alkohol und Corinna Harfouch, die wie so viele andere eigentlich in jedem zweiten Tatort mitspielt. Habe ich als ganz spannend in Erinnerung: Wer war der Mörder? Ein Siggi Mertens – aus Frust über seinen Chef, der ihn vermeintlich entlassen wollte)
    • 19.12.2010: Totort Nie wieder frei sein aus München(der wo der Vergewaltiger frei rumläuft; der war echt ziemlich gut. Allerdings ist das hier bei Nerdcore alias crackajack auch schon wieder leicht übertrieben. Wer war der Mörder? Am Ende glaub ich tatsächlich der ursprüngliche Angeklagte. Wobei die Anwältin ihn tötet als er sie angreift. Sie meint es sei Notwehr. Man weiß es nicht. Sie hat auch komische Schrammen am Arm. Das hab ich nciht ganz gerafft. Ist aber jetzt auch zu lange her.)
    • 26.12.2010: Tatort Borowski und der vierte Mann aus Kiel (der mit dem total bescheuerten Jagd-Gedöns, aber ich finde Borowski ohnehin total nervig. Wer war der Mörder? Am Ende glaub ich dieser Ex-Polizist, der ursprünglich mal in die eine Kollegin verliebt war
    • 02.01.2011: Tatort Tödliche Ermittlungen aus Ludwigshafen (der mit der Polizeischule wo Lena Odenthal auch war.. Wer war der Mörder? Am Ende war es der komische Verlobte, auch Polizeischüler
    • 09.01.2011: Tatort Unter Druck aus Köln (der mit dieser beknackten Consulting-Firma in einem Kölner Verlag. Wer war der Mörder? Der junge Chef da.
      Und spätestens seit diesem Tatort frage ich mich, ob eigentlich keine Schauspieler mehr zur Verfügung stehen. Dieser Johann von Bülow hat allein in gefühlt 8000 Tatorten mitgespielt und auch noch in Schimanski. Langsam nervts. Mir fällt das generell immer auf, dass immer dieselben Leute mitspielen.
    • 16.01.2011: Tatort Der schöne Schein aus Konschtansch (das mit dieser Schönheitsklinik, ziemlicher Quark mein ich, und diese Blum mag ich auch nicht. Gaga, Langweilig und man versteht nichts. Wer war der mörder? Der irre Hausmeister um seine Tochter zu retten.
    • 23.01.2011: Tatort Heimatfront aus Saarbrücken (der mit der absolut irren Mischung: Kunstgedöns und Bundeswehr und am Ende der so gar nicht übertriebene Showdown.. Panne Deluxe. Abstruses Anti-Kriegs-Gedöns mit 12 jährigen Schauspielern und irren Künstlern. Wer war der Mörder? Am Ende einer der Soldaten, irgendwas aus Eifersucht , keine Ahnung welcher.)
    • 30.01.2011: Schimanski
    • 06.02.2011: Polizeiruf
    • 13.02.2011: Tatort Stille Wasser aus Bremen (der wo Lürsen „undercover“ in die Hochhaussiedlung zieht und man sich alle Nase lang an den Kopf greifen mußte. Trotz Anna Maria Mühe)
    • 20.02.2011: Tatort Rendezvous mit dem Tod aus Leipzig (hab ich glaub ich verpaßt)
    • 27.02.2011: Tatort Leben gegen Leben aus Hamburg (der mit dem Undercover Agent gegen Organhandel Mafia.. naja)
    • 06.03.2011: Tatort Vergeltung aus Wien (nicht gesehen, dabei hat der Wiener Kommissar jetzt scheinbar eine Partnerin, die auch noch Bibi heißt. Wie konnte ich das verpassen?)
    • 13.03.2011: Polizeiruf
    • 20.03.2011: Tatort Mord in der ersten Liga aus Hannover (der mit der anderen Blonden wo es um Homosexuelle im Fußball ging. Teilweise ziemlich platt gestrickt und irgendwie nur so halb-gar aber weiß gar nicht mehr so genau)
    • 27.03.2011: Tatort Im Netz der Lügen aus Konschtansch (weiß nix mehr, aber das geht ja eh meistens gar nicht..)
    • 03.04.2011: Tatort Edel sei der Mensch und gesund aus Berlin (Dieser hochgelobte Tatort mit dem Gesunheitssystem, hab ich nicht gesehen)
    • 10.04.2011: Tatort Jagdzeit aus München(Der mit dem ich zitiere: „fetten Opfer“.. alles ungewollt komisch mit absoluten famosen Laienschauspielern, soweit ich mich erinnere, mädchen findet Leiche an Tankstelle.Hier war echt alles schlimm. Der Sohn vom Atzorn eingschlossen. Wie zum Geier kommt der wohl an eine Rolle obwohl er NULL schauspielern kann? Echt peinlich insgesamtHartz4 und Co und das Mädchen jobbt als Altenpflegerin für 5 euro die stunde.)
    • 17.04.2011: Polizeiruf
    • 24.04.2011: Tatort Grabenkämpfe aus Stuttgart (nicht gesehen, bis auf eine anspielung auf den münsteraner Tatort schien da wohl auch nix gutes dran gewesen zu sein)
    • 01.05.2011: Tatort Herrenabend aus Münster(„Moinsen!!!“ Herrlich wie immer. Der mit der Steuerprüfung, wer der Mörder war spielt auch schon keine Rolle mehr. Die sind einfach gut… Nachtrag: „Nelchen, Sprache bitte!!!!!“ (unfreiwillig komisch)Maibäume Köln(nicht für mich 😉
    • 08.05.2011: Tatort Eine bessere Welt aus Frankfurt (Tatort mit Joachim Krol!! Ich bin einfach begeistert, ich fands spannend, ich hab jetzt schon Lust auf den nächsten Fall mit diesem Team!! – Haben es sogar geschafft gut zu sein trotz der Klamotten der Komissarin und ohne einen Mord)

Vorschau:

    • 15.05.2011: Tatort Der illegale Tod aus Bremen (mit der einen Blonden)
    • 22.05.2011: ?
    • 29.05.2011: Tatort Ausgelöscht aus Wien(die Ösis, wo man nix versteht)Wichtig!
    • 12.06.2011 Wiederholung Tatort Der Fluch der Mumie aus Münster
    • 19.06.2011 Tatort “Im Abseits” aus Ludwigshafen – Mord an einem Nationalspieler. Mit dabei angeblich: Joachim Löw, Oliver Bierhoff und Theo Zwanziger.

Viel Spaß, Eure Frau Blogonese!

PS: Erinnert sich noch jemand an den Tatort mit Hugo Egon Balder 2009? Da gibts echt ne CD..

Letzter Tatort Frankfurt

tatort-logoJetzt habe ich endlich mal wieder Tatort geschaut. Nachdem ich letztens schon den Jubiläums-Tatort von der Odenthal verpaßt hab. Naja. Insgesamt kann ich wohl aufhören Tatort zu gucken, denn ich kann mich an den letzten guten Tatort nicht mehr erinnern und dieser letzte Frankfurter Tatort war auch..

naja…

Er wäre vielleicht gar nicht so schlecht gewesen wenn dieser alte Typ (der Chef) nicht einfach mal total grottig geschauspielert hätte. Das war wirklich unterirdisch. Mir war es fast peinlich. Also Fremdschämen & Co..

Und dann dieser Anfang. „Sex im Alter“ und dann gleich daraufhin Frau erschossen, nachdem man vorher noch durch den Briefkasten-Schlitz mitten auf das Bett schauen konnte. Natürlich.

Wieder so ein Tatort wo man den Mörder vorher kennt. Seufz. Eigentlich schade so als Abschiedstatort… Das war irgendwie alles wie mit der heißen Nadel schnell zusammengesstrickt..

Naja, immerhin hab ich überhaupt mal wieder einen geschaut.

Es ist nämlich so, dass ich zur Zeit gar keinen Fernseher habe. Mir wurde da auch schon der heiße Tipp mit der Mediathek gegeben. Aber irgendwie habe ich dann doch immer keine Lust.. Und man müßte ihn wenn überhaupt Sonntags um 20 uhr sehen..

Herzlichst und weiterhin viel Spaß, Eure Frau Blogonese..

Ich hab ja auch gehört, dass Joachim Krol und Sibel Kekilli neu im Tatort einsteigen. Da bin ich ja mal gespannt. In beiden Fällen ja wohl keine schlechte Wahl. Wobei es sich bei Sibel Kekilli tatsächlich so anhört, als sei der Tatort an sich so verzweifelt, dass er einfach alle Leute nimmt die von sich sagen sie bräuchten dringend mal Arbeit.. aber naja…

Auf jeden Fall läuft der Tatort weiter, egal ob ich nun schaue oder nicht..

Die nächsten Tatorte Sonntags im Ersten:

  • 12.09.2010 Tatort „Schmale Schultern“ aus Köln
  • 19.09.2010 Tatort „Bluthochzeit“ aus Konschtanschz
  • 26.09.2010 Tatort „Die Unmöglichkeit, sich den Tod vorzustellen“ aus Berlin
  • 03.10.2010 Tatort „Die Heilige“ aus München

Tatort „Weil sie böse sind“ aus Frankfurt

tatort-logoWahnsinn. Ein Frankfurter Tatort den ich gut fand. Erstaunlich. Wobei ich schon Stimmen hörte, die mich vermuten lassen, dass ich ziemlich allein mit dieser Meinung bin.

Zugegeben: Ich war auch zuerst skeptisch. Ersteinmal das nervige Frankfurter Team. Dann dieses leidige -man weiß nach 5 Minuten wer der Mörder ist- à la Columbo.. Und dann auch noch ein autistisches Kind..

Das hätte alles sehr schief gehen können.
Es war dann aber unfaßbar spannend. Außerdem fand ich es wirklich mal innovativ, dass der wahre Mörder am Ende nicht gefaßt wird und man sich zugleich sehr für ihn freut.

Außerdem waren die Schauspieler Milan Peschel (der schon in dem Film ‚Netto‚ so grandios war) und Mathias Schweighöfer wirklich sehr gut und sympathisch. Irgendwie lustig die Beiden.

Unfreiwillig komisch war es allerdings, dass Schweighöfer eine Ergo-Therapeutin („die beste der Stadt“) und eine Putzfrau mitbringt und eine Szene später sitzt die Putzfrau beim Kind und die Ergo-Frau putzt die Küche. Aber vielleicht hab ich mich auch verguckt.

Man kann natürlich drüber streiten ob das Thema des Bösen im Menschen (Rousseau-Zitat am Anfang usw) gelungen umgesetzt wurde. Aber ich fand im Prinzip schon. Es ist zwar nichts neues, dass man Menschen nicht schwarz/weiß sehen kann und der Mensch an sich nicht einfach von Geburt ab durchweg böse oder gut ist, aber es war doch interessant gemacht fand ich…

Wer war denn nun der Mörder?

Der nette Vater des autistischen Kindes (Milan Peschel) erschlägt im Affekt ein reiches Arschloch. Dessen Sohn (Schweighöfer) ist darüber hellauf begeistert und dankbar. Sie bringen dann mehr oder weniger gemeinsam seinen Onkel und seine Tante um und am Ende fährt Schweighöfer zusammen mit einer Mitwisserin in den Tod. Und Milan Peschel zieht mit seinem coolen grünen Koffer von dannen.

Und nächste Woche?

  • 10.01.2010 Tatort „Klassentreffen“ aus Köln (Ballauf & Schenk)
  • 17.01.2010 Tatort „Der Polizistinnenmörder“ aus Konschtansch (Blum & Perlmann)
  • 24.01.2010 Tatort „Hilflos“ aus Saarbrücken (Kappl & Deininger)

Eine schöne Woche wünscht Euch Eure Frau Blogonese!

Tatort „Architektur eines Todes“

tatort-logoKomisch gestern. Sehr komischer Tatort.

Jetzt bin ich geradezu froh, dass dieses Team aufhört. Hab auch irgendwo gelesen, dass es ein Spin-off mir der Frau Sawatzki geben soll. Also viel Spaß dabei. Bin nicht sicher ob ich das gucken würde.

Also gestern nervte vor allem die Mach-art.. Ich geb zu, ich wußte bis zum Ende nicht wer der Mörder nun wirklich ist..
Es war ja dann der Ehemann weil er wollte,dass die ‚Entführte‘ seine Ehe/Familie nicht weiter gefährdet..

Aber dann diese komischen Mitarbeiter in dem Architekturbüro da… Irre.
Und zur Hälfte war es doch unlogisch. Oder ist es normal, dass man eine lesbische Beziehung führt, dann mit merkwürdigen Stalkern chattet um sich schließlich mit denen zu treffen und dann um einen draufzusetzen seine Geliebte zum Date zu schicken… Hä?

Begeistert war man auch von den Schauspielkünsten im Speziellen der Kinder. Aber lassen wir das..

Erstmal ist nach der Sommerpause auch eine ganz schöne Durststrecke was Tatort angeht. Freue mich auf den nächsten Tatort aus Köln..

Wie geht es weiter?

  • 13.09.2009 Anne Will „Wahlgedöns“
  • 20.09.2009 Tatort „Borowski und die Sterne“ aus Kiel
  • 27.09.2009 ?
  • 04.10.2009 Tatort „Platt gemacht“ aus Köln

Viel Spaß! Eure Frau Blogonese..

Tatort „Der frühe Abschied“ aus Frankfurt

tatort-logoMir wurde erneut klar, dass ich die Frankfurter Tatorte nur schwer ertragen kann. Immer so harte Kost. Und so Psycho.

(Es war eine Wiederholung..)

Diesmal ein totes Baby und komische Eltern.. Das ganze schon irgendwie spannend aber insgesamt fand ich es zu bedrückend. War immer kurz vorm Wegschalten.

Ich hab auch nicht richtig aufgepasst aber ich glaube am Ende kam raus: es war im Zweifel ‚früher Kindstod‘ welcher in der Familie liegt und der Fall wurde zu den Akten gelegt.

Dabei war die Oma auch nicht ohne und dann gab es noch diese komische Nachbarin..

Egal.

In der nächsten Woche:

  • 09.08.2009 Polizeiruf „Tod im Atelier“
  • 16.08.09 Tatort „Der Tote vom Straßenrand“ aus Saarbrücken (Wiederholung)
  • 23.08.2009 Tatort „Mit ruhiger Hand“ aus Köln (Endlich wieder neu..)

Viel Spaß! Eure Frau Blogonese

Tatort „Neuland“ aus Frankfurt

tatort-logoAlso diesmal hab ich recht wenig verstanden. Kann aber auch an dem immensen Kater gelegen haben den ich heute habe.

Insgesamt fand ich den Tatort recht ungewöhnlich.. Aber war mal was anderes!

Den Kommissar mag ich auch gerne. Vor allem ohne die Partnerin.

Und die Schauspieler. Besonders die Ehefrau fand ich wirklich gut.

Gut war auch der Spruch von dem Dorfpolizisten (der sah einfach auch unglaublich passend aus!): „Ich könnt jetzt nen Schnaps trinken!“ )oder so ähnlich..

Am Ende driftete das Ganze etwas ab fand ich.

Die Szene wo Dellwo mit der Waffe bedroht wird und er plötzlich rein zufällig seine riesen Knarre hinten in der Hose stecken hat war etwas merkwürdig…

Und dann das Ende!! Ich kam mir wahlweise wie in einer Gutsleberwurstwerbung oder auch wie in einem italienischen Soßen-Werbespot vor..

Aber was solls.
War ganz nette Unterhaltung.

Und da ich jetzt rausgefunden habe wie ich meine Tastatur vom Rechner als Fernbedienung verwenden kann muß ich mich ab sofort GAR nicht mehr bewegen..

Die Tage mal mehr,
Gruß, Eure Kater Blogonese

  • 22.02.2009 Tatort „Herz aus Eis“ aus Konstanz
  • 01.03.2009 Tatort „Tödliche Tarnung“ aus Stuttgart
  • 08.03.2009 Tatort „Mauerblümchen“ aus Leipzig
  • 15.03.2009 Tatort „Das Gespenst“ aus Hannover
  • 22.03.2009 Tatort „Höllenfahrt“ aus Münster (Auf den freu ich mich jetzt schon!)

Tatort Rück- und Ausblick 2008/ 2009

tatort-logo21.12.2008 Tatort „Granit“ aus Wien

Ich finde die Ösi-Tatorte mehr und mehr Psycho und nervig. Den hab ich auch gar nicht zuende gesehen sondern umgeschaltet..

28.12.2008 Tatort „Der tote Chinese“ aus Frankfurt

Habe ich leider nicht sehen können, ich hörte aber der sei sehr gut und sogar witzig gewesen.. Schade.

04.01.2009 Tatort „Baum der Erlösung“ aus Wien

Wieder psycho.

Es macht was her wenn man so einen Tatort im Fieber-Grippe-Wahn halb schlafend guckt. Dann entfaltet der Ösi-Tatort erst seine echte Brisanz.

Ist es eigentlich normal dass die Leute da im Gebirge super Handy-Empfang hatten?

Und die nächsten Wochen?

  • 11.01.2009 Polizeiruf „Schweineleben“ aus Schwerin
  • 18.01.2009 Tatort „Schwarzer Peter“ aus Leipzig
  • 25.01.2009 Tatort „Rabenherz“ aus Köln
  • 01.02.2009 Tatort „Kassensturz“ aus Ludwigshaven
  • 08.02.2009 Tatort „Familienaufstellung“ aus Bremen

Tatort „Waffenschwestern“ aus Frankfurt

tatort-logoKreisch!

Was war das denn?

Mir fehlen die Worte..

War das so eine Art ‚Trash‘-Tatort?

Sollte das komisch sein, dass die zu doof sind einen Hamster von einem Meerschweinchen zu unterscheiden?

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das war alles von vorne bis hinten einfach nur Mumpitz.

Mehr kann ich dazu echt nicht sagen.

—-

Mal was anderes.

Ich habe gestern ein halbe Staffel Beverly Hills 90210 (1. Staffel geguckt).

Unfaßbar. Dylan läuft die komplette 1. Staffel in einer Latzhose (!) herum. In einer Cord (!)-Latzhose.

Es ist einfach nur der Knüller.

Und ich konnte mich nicht drüber einkriegen weil es einfach zu witzig ist wenn 26,27-jährige Leute Schüler in der 10. Klasse spielen.

Ein Traum.

Leute, kann ich Euch nur empfehlen.
In der Rückschau ein echter KLassiker.

Und Dexter letzte Woche hat mich fast fertig gemacht.

Die Schwester jetzt in der Hand des Psychopathen?
Der widerum der Bruder von Dexter ist und sie sind auf einem Boot?
Ich sterbe vor Spannung. Das wird bestimmt so ein Finale wie bei LOST wo man dann danach zu nächsten Videothek rennt, sich mehrere Wochen einschließt um die nächste Staffel zu gucken..

So Ihr Lieben, ich wünsche Euch schöne Weihnachten.

Hochachtungsvoll, Eure Frau Blogonese!

Und die nächsten Wochen?

  • 21.12.2008 Tatort „Granit“ aus Wien
  • 28.12.2008 Tatort „Der tote Chinese“ schon wieder aus Frankfurt (Hilfe!)
  • 04.01.2009 Tatort „Baum der Erlösung“ aus Wien
  • 11.01.2009 Polizeiruf „Schweineleben“ aus Schwerin

*****************************************