Oh heiliges Popcorn-Kino! SATC – The Movie

SATC kürzen das ‚die Profis‘ ab. Sex and the City halt.

(Ja, ich war mal wieder in einem Film.. Den niemand wirklich mit mir gucken wollte. Aber kein Problem, ich mag es, speziell tagsüber mal allein ins Kino zu gehen-

Oder überhaupt mal ins Kino zu gehen. Das ist nämlich sehr selten geworden.

Falls der Gedanke aufkommen sollte, dass es völliger Wahnsinn ist in diesen Film zu gehen..

Ich war vor ein paar Jahren in ‚Miss Undercover‘ UND in ‚Miss Undercover II‘..
Ich bin da schmerzfrei-
Muß aber ein Frauenfilm sein.)

SATC – The Movie:

Riesen Popcorn-tüte gekauft die ich dann zur Hälfte mit nach Hause genommen habe – Check

Halbes Monatsgehalt für Karte und Popcorn gezahlt – Check

Anspruchsfreie Unterhaltung in der exakt dasselbe passiert wie in der Serie – Check

Ein Mode-Tornado mit den neusten Schuhtrends (und das obwohl der Film schon lange abgedreht ist)- Check

Sarah Jessica Parker sieht nicht wirklich gut aus, kann aber einfach ALLES tragen und hat tolle Beine – Check

Deutliche Sexszenen und Männer die voll und ganz nackt zu sehen sind – Check

Mit 50 so aussehen wollen wie Samantha – Check

Ab der Hälfte des Films unbändiges Verlangen sich zu betrinken – Check

Es waren ca zwei Männer mit im Kino (von den jeweiligen Freundinnen gezwungen) die mir sehr leid taten – Check

Fühle mich unmodisch – Check

Oh heiliges Popcornkino
Oh heiliger Frauenfilm..

Berieselt, Ihre Frau Bibi Blogonese

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Alltach gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.