Tatort „Brandmahl“ aus Köln

tatort-logoDas ist zwar schon 2 Tage her aber ich will trotzdem wie immer meinen Senf zu abgeben.

War ja mein erster Tatort mit dem Kölner Team. Fand ich ganz gut. Es hat mich aber jetzt nicht umgehauen. Genau wie der ganze Tatort an sich und das Thema.. Aber zwischenzeitlich war es recht spannend und irgendwie komisch, also von daher habe ich nichts zu meckern.

War nur ein bißchen nervig, dass sie wohl partout alles politisch korrekt machen wollten, das wirkte manchmal bißchen angestrengt. So an sich aber freue ich mich schon auf den nächsten Fall von dem Team.

Ansonsten bleibt noch zu erwähnen, dass so ziemlich jeder Film und jeder Tatort der in Köln spielt Szenen zeigt welche die Neusserstraße in Köln Nippes, den Ebertplatz und vor allem die Brücken zeigt (egal ob Leute im Film auf die andere Rheinseite müssen oder nicht..)..

Köln-Nippes.. Immerhin habe ich da meine Kindheit verbracht..
Nur mal so am Rande.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und vielleicht gibt es bald mal wieder Bilder.

Eure Frau Blogonese

Und die nächsten Sonntage:

  • 26.10.2008 Tatort „Auf der Sonnenseite“ aus Hamburg (mit Cenk Batu)
  • 02.11.2008 Polizeiruf „Wolfsmilch“ (Schmücke und Schneider)
  • 09.11.2008 Tatort „Wolfsstunde“ aus Münster (der immer beliebte Münsteraner Tatort..)
  • 16.11.2008 Tatort „Salzleiche“ aus Hannover (mit der einen Blonden..)
  • 23.11.2008 Tatort „Häschen in der Grube“ aus München (nachdem ich den Letzten so amüsant fand.. ich bin gespannt..)
Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Tatort, Tatort Köln gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.