Tatort Eine Frage des Gewissens aus Stuttgart

tatort-logoIch mag sie. Nase & Bootz wie ich sie gerne nenne..

Ich bin wohl scheinbar fast allein mit meiner Meinung aber ich fand es auch wieder echt gut und auch spannend. Auch gut gespielt und alles. Klar, wirklich realistisch ist auch was anderes. Aber irgendwie hat es mir gefallen.

Wer war der Mörder?

Also erstmal hat der Kommissar (die Nase) einen erschossen, der allerdings gerade eine Geisel erschießen wollte. Also sowas wie Notwehr. Dann wurde das eine Mädchen (die wichtige Zeugin) ermordet und es stellte sich raus, dass der Anwalt derjenige war, der sie vor Jahren vergewaltigt hatte und dessen Frau hat sie dann aus dem Weg geräumt und sich anschließend am Ende auch noch selbst das Leben genommen.

***Megalange Tatort Weihnachts-Vorschau***

  • 30.11.2014 Tatort Die Feigheit des Löwen aus Hamburg und Umgebung (Oldenburg)
  • 07.12 2014 Tatort der sanfte Tod aus Hannover
  • 14.12.2014 Polizeiruf 110 Hexenjagd (mit Horst Krause, evt. doch ganz witzig)
  • 21.12.2014 Tatort der Maulwurf aus Erfurt (der letzte Fall war wie TKKG zu den besten Zeiten – man darf gespannt sein)
  • 26.12.2014 (Freitag) Tatort Weihnachtsgeld aus Saarbrücken
  • 28.12.2014 Tatort Das verkaufte Lächeln aus München (Thema Cyberkriminalität – Das birgt ja immer Potenzial für ganz viel unfreiwilliger Komik wenn es nicht gut gemacht ist…)
  • 01.01.2014 (Donnerstag) Tatort Der Irre Iwan aus Weimar (mit Ulmen und Tschirner)
  • 04.01.2014 Tatort Deckname Kidon aus Wien
  • 11.01.2014 Tatort Hydra aus Dortmund
Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Tatort, Tatort Stuttgart gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.