Tatort „Neuland“ aus Frankfurt

tatort-logoAlso diesmal hab ich recht wenig verstanden. Kann aber auch an dem immensen Kater gelegen haben den ich heute habe.

Insgesamt fand ich den Tatort recht ungewöhnlich.. Aber war mal was anderes!

Den Kommissar mag ich auch gerne. Vor allem ohne die Partnerin.

Und die Schauspieler. Besonders die Ehefrau fand ich wirklich gut.

Gut war auch der Spruch von dem Dorfpolizisten (der sah einfach auch unglaublich passend aus!): „Ich könnt jetzt nen Schnaps trinken!“ )oder so ähnlich..

Am Ende driftete das Ganze etwas ab fand ich.

Die Szene wo Dellwo mit der Waffe bedroht wird und er plötzlich rein zufällig seine riesen Knarre hinten in der Hose stecken hat war etwas merkwürdig…

Und dann das Ende!! Ich kam mir wahlweise wie in einer Gutsleberwurstwerbung oder auch wie in einem italienischen Soßen-Werbespot vor..

Aber was solls.
War ganz nette Unterhaltung.

Und da ich jetzt rausgefunden habe wie ich meine Tastatur vom Rechner als Fernbedienung verwenden kann muß ich mich ab sofort GAR nicht mehr bewegen..

Die Tage mal mehr,
Gruß, Eure Kater Blogonese

  • 22.02.2009 Tatort „Herz aus Eis“ aus Konstanz
  • 01.03.2009 Tatort „Tödliche Tarnung“ aus Stuttgart
  • 08.03.2009 Tatort „Mauerblümchen“ aus Leipzig
  • 15.03.2009 Tatort „Das Gespenst“ aus Hannover
  • 22.03.2009 Tatort „Höllenfahrt“ aus Münster (Auf den freu ich mich jetzt schon!)
Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Tatort, Tatort Frankfurt gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.